Evergreen-Dancing
Neuhauser Str. 47
80331 München

Anfahrt Evergreen-Dancing

Kommentare

Als ehemaliger Stammgast war ich vor Ostern nach dreijährigem Auslandsaufnethalt erstmals wieder im Evergreen. Mir war auf ausdrückliche Nachfrage telefonisch bestätigt worden, freitags würde ausschließlich Evergreen-Tanzmusik der 60er bis 80er Jahre gespielt. Erwartet hat mich Holzhacker-Beat in einer Lautstärke, die jegliche Unterhaltung so gut wie unmöglich gemacht hat. Ich bin nach einer Stunde gegangen, weil der Lärmterror unerträglich war. Was nützt das aufgehübschte Interieur eiines Tanzlokals, wenn man dort nicht tanzen kann? Zur Bedienung erspare ich mir jeden Kommentar!
Was man seit dem Umbau mit Sicherheit dort antrifft sind lange Gesichter. Die Stammgäste wurden vergrault und das spärlich vorhandene neue Zielpublikum versucht krampfhaft, sich an die eigentümliche Musikrichtung zu gewöhnen. Vieles wird gespielt, am Discofox-Abend ist sogar der eine oder andere Discofox dabei. Aber auf "Evergreens", wegen denen z.B. der geneigte Radio-Arabella-Hörer die Lokalität aufsucht wartet man vergeblich. :( Dafür kann man sich im Gegensatz zu früher an den Wochenenden jetzt von ein paar Betrunkenen (Solotänzer mit Bierflasche) auf der Tanzfläche anmachen lassen. Wer drauf steht - bitte sehr!
Wo soll da die Musik super sein????
Der DJ sollte selbst mal einen Tanzkurs mitmachen. Donnerstags ist Foxkurs aber die Musik die er spielt hat mit Fox nicht viel zu tun. Leider!!!
Ja hier sollte sich der Besitzer mal Gedanken darüber machen!!!!
Die Tanzfläche ist nicht von osteuropäischen Billiglöhnern, sondern von faulen deutschen Löhnern gefliest worden, wie der/die eine oben schreibt... Wenn einer ein langweiliger Trottel ist, wird er nirgendswo feiern und tanzen können. Die Bar ist ganz ok.
also ich kann nur sagen, es ist super nett und ich kann so richtig abtanzen...
es war einmal leider haben immer die falschen das geld.es gab mal einen guten älteren DJ der auch malen konnte und dolle musik hatte...aber der kommt nicht mehr so wie wir alten Stammgäste...
Ich kenne das Evergreen nun von Anbeginn und stehe mit meiner Meinung nicht alleine da. Die Renovierung 2011 die ja auch dringend nötig war, wurde leider nur halbherzig durchgeführt. Anscheinend wurden die Toiletten total vergessen. Auch wurde die Tanzfläche vermutlich von osteuropäischen Billiglöhnern gefliest, da man teilweise beim Tanzen an den Überständen hängen bleibt. Aber ok, der neue Musikstil ist das eigentliche Problem. Groß angekündigt wurde, dass nun professionelle Dj´s für die Beschallung zuständig sein werden. Konnte noch keinen finden, vielleicht haben sie Angst vor dem Mikro, es könnte also auch ein CD-Player laufen. Leider wurde von der neuen Führung dem Evergreen sein Charakter gestohlen. Immer noch versuchen Pärchen auf das was da musikalisch auf einen losgelassen wird verzweifelt Fox zu tanzen. Lustig zu sehen was dabei oft rauskommt. Nur man kann den Stil eigentlich nicht beschreiben, es hat ihn wie gesagt verloren. Für die alten Stammgäste zu neu, für das erhoffte jüngere Publikum doch etwas zu altbacken. An jeder Ecke in München gibt es Lokalitäten in denen nichtsagender Sound aus den Lautsprechern kommt. Warum sich das Evergreen hier mit einreihen will ist mir unverständlich. Das Evergreen war in München eine der letzten Institutionen für Foxtänzer die Tanzschlager suchten. Während in den gestylten Clubs cool abgehongen wurde, ging im Evergreen die Spaß-Party richtig ab. Aber alles änder sich und das ist auch gut so, aber keiner Versucht in der Allianz-Arena plötzlich Golf zu spielen. So wäre es sehr wünschenswert wenn ein neuer Musikmix aus 50 % Tanzschlager geboten würde, gemischt mit Disco, Boogie usw.
Dann würde dieses altehrwürdige Tanzokal, wie es sich selber noch nennt, seinen Namen - Evergreen - auch noch zu Recht weiter tragen.
Danke für die Info!
Schade!
Gibt es eigentlich irgend etwas vergleichbares in München, wie die Mausefalle? Dort war es immer recht schön. Hat leider vor 2 Jahren geschlossen.
aKann über das neue Evergreen leider auch nichts gutes berichten.Neu ,ab 22 Uhr Samstag Eintritt, aber was solls.Barplätze waren besetzt,kein problem dachten wir uns.Alle Plätze um die Tanzfläche waren ja frei ,aber reserviert.Meine Freundin meinte ,wir können es ja mal Probieren.Sofort kam eine junge Bedienung und erklärte uns,das dieser Platz Reserviert sei.Wir gingen halt wieder an die Bar 2. Reihe.Musik:Na ja,die beste Strafe für den Dj wäre, wenn er seine aufgelegte Musik selber Tanzen müßte.Nach 3 Stunden um 1 Uhr gingen wir .Die Plätze um die Tazfläche waren immer noch frei.Meine Freundin konnte sich nicht verkneifen,die Bedienung darüber Anzureden.Die schaute recht arrogant und ging weg.Denke mal, Die wollen ein anderes Publikum,so um die max.40 jedenfalls am Samstag.
Dort ist einfach alles super :)

Kommentar eintragen

Event hinzufügen