Die Olympischen Spiele in München 1972 waren der Auslöser für die Idee eines nationalen Sportmuseums. Seit 1978 unterstützten der Deutsche Sportbund und das Nationale Olympische Komitee deren Verwirklichung. Vier Jahre später folgte die Gründung des "Deutschen Sportmuseum e. V.". Seit dem Jahre 1983 fanden Wanderausstellungen statt. Eine Inventur bestätigte inzwischen knapp 10 000 Objekte; Platz dafür fand man in der unter Denkmalschutz stehenden "Zoll- und Lagerhalle 10". 1997 fiel der Startschuss für den Baubeginn des Deutschen Sportmuseums - mit Räumlichkeiten im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne. 1999 wurde das Museum eröffnet.
Deutsches Sport- und Olympiamuseum
Rheinauhafen 1
50678 Köln
http://www.sportmuseum-koeln.de
Öffnungszeiten: Di bis Fr. von 10 bis 18 Uhr, Sa. und So. von 11 bis 19 Uhr, Mo. geschlossen

Anfahrt Deutsches Sport- und Olympiamuseum

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar eintragen

Event hinzufügen