2.600 Quadratmeter misst Sven Väths Tanzpalast. Das Interieur des Clubs besticht durch visionäre Raumgestaltung, die mediale und architektonische Elemente miteinander verbindet. Im Zentrum befindet sich der 570 Quadratmeter große, dreieckige Main-Floor, der komplett von einer 100 Meter langen Membranwand umschlossen wird. Ihre Schwamm-ähnliche Struktur gleicht dabei einem lebendigen Organismus. An den Club schließen sich zwei Restaurants an: das Club-Restaurant Micro und das Bed-Restaurant Silk. Das Micro wirkt durch seine dunklen Farben eher gediegen. Von der Decke hängen unzählige silberfarbene Seidenschnüre, die die vielfarbigen Bildprojektionen einfangen und sich im Einklang zur Musik bewegen. Dienstags bis donnerstags stehen die Spielarten der elektronischen Musik im Mittelpunkt. Im Laufe des Abends wird das loungige Restaurant zu einem familiären Club mit kleiner Tanzfläche. Am Wochenende wird das Club-Restaurant zum House-Floor des Cocoonclub. Ein paar Schritte weiter, im Bed-Restaurant Silk legen sich die Gäste zum Essen ganz leger hin. Die "Betten" sind durch Vorhänge voneinander getrennt, die Speisen und Getränke werden auf Tabletts serviert. Für alle, die gut essen und trinken, ausgelassen tanzen und entspannt loungen wollen.
Cocoonclub
Carl-Benz-Straße 21
60386 Frankfurt/Main
http://www.cocoonclub.net

Anfahrt Cocoonclub

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar eintragen

Event hinzufügen

Fotos der Location