Unter der Schirmherrschaft von König Max I. wurde das Nationaltheater nach den Plänen von Karl von Fischer erbaut, im Jahre 1818 erstmalig eröffnet. Fünf Jahre später fiel das Gebäude einem Brand zum Opfer, konnte aber schon 1825 wiedereröffnet werden. Den Bau leitete diesmal Leo von Klenze. In der Mitte des 19. Jahrhunderts avancierte die Münchner Oper zum Zentrum des europäischen Musiklebens. König Ludwig II. holte Richard Wagner nach München, der vier seiner Musikdramen dort zur Uraufführung brachte. Nachdem das Theater im Zweiten Weltkrieg erneut zerstört wurde, öffnete es erst im Jahre 1963, nach den Originalplänen rekonstruiert, wieder seine Pforten. 2.101 Plätze und eine Bühne von 2.500 qm machen die Bayerische Staatsoper zu einem wichtigen Repertoire-Theater in der gegenwärtigen Opernwelt.
Bayerische Staatsoper - Nationaltheater
Max-Joseph-Platz 2
80539 München
http://www.bayerische.staatsoper.de
Öffnungszeiten: Tageskasse der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz 5: Mo. bis Sa. von 10 bis 19 Uhr, Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn am Vorstellungsort

Anfahrt Bayerische Staatsoper - Nationaltheater

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar eintragen

Event hinzufügen

Fotos der Location