1927 wurde die Arena als Omnibushauptwerkstatt Berlins von Franz Ahrens erbaut. Sie war zu dieser Zeit mit 7.000 qm die größte freitragende Halle Europas. Während des Zweiten Weltkriegs wurden hier Panzer für die Wehrmacht gebaut und gewartet. Unmittelbar nach dem Krieg wurde der Betriebshof als Flüchtlingslager genutzt. Mit dem Ziel, dem ehemaligen Betriebshof eine neue Bestimmung zuzuführen, wurde 1995 der ART Kombinat e.V. neu gegründet, um dort kulturelle Veranstaltungen durchzuführen. Mittlerweile ist die Arena zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte Berlins geworden - Veranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Konzerte, Theater, Modemessen, Produktpräsentationen und Partys finden hier regelmäßig statt. Die Arena selbst hat eine Kapazität von bis zu 7.500 Personen, die Standardbühne misst 14 x 10 Meter. Das Glashaus ist ein 350 qm großer Club, der ebenfalls mit einer Bühne ausgestattet ist und einen Nebenraum von 200 qm Größe bietet. Die Freifläche von 2.700 qm liegt direkt an der Spree und wird aufgrund des Vorhandenseins eines Restaurantpavillons und einer 200 qm großen Terrasse mit Cocktailbar gerne auch als VIP-Bereich genutzt. Namhafte DJs treten hier auf, und auch Robert de Niro feierte hier schon eine Filmpremiere während der Berlinale.
Arena Berlin
Eichenstraße 4
12435 Berlin
http://www.arena-berlin.de

Anfahrt Arena Berlin

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar eintragen

Event hinzufügen

Fotos der Location