Nachdem die Familie Wehse 1859 das vormalig Pohlische Grundstück gekauft hat, beantragt Carl August Wehse 1873 die Genehmigung zum Bau eines Restaurations- und Tanzsaalgebäudes. Schon 1874 beginnt der Gastwirtschaftsbetrieb, die Wehse im Jahr 1889 an die 'Erste Aktienbier-Brauerei zu Gohlis" verkauft. Unter der Benennung 'Goldener Anker" wird es fortan als 'Ball und Concert Haus" der Bürger aus Möckern und Gohlis und ihren Vereinen genutzt. In den 50er geriet das Haus Jahren in die Hände der Stadt Leipzig, die es zunächst als Kulturhaus, später als Jugendclub betrieb. Im Frühjahr 1991 gründete sich der Verein 'Stadtteilzentrum ANKER e.V.", der das Gebäude seitdem in freier Trägerschaft bewirtschaftet. Der Gebäudekomplex des ANKER besteht aus mehreren Bereichen. Das Hauptgebäude umfaßt den Großen Saal mit einer Kapazität von 800 Personen, bei vollständiger Bestuhlung finden 300 Gäste Platz. Die Bühne hat eine Fläche von rund 60 qm, die Galerie kann momentan aus bautechnischen und Sicherheitsgründen nur teilweise genutzt werden. Hinter der Bühne befindet sich im Obergeschoß der Backstagebereich. Weiterhin existiert ein Kleiner Saal mit 80 Plätzen sowie das Jugendcafé bzw. die Bar mit etwa 30 Plätzen im Hauptgebäude. Im Nebengebäude sind die Kneipe mit ca. 50 Sitzmöglichkeiten, das Billardzimmer und in den Obergeschossen mehrere kleine Projekträume vorhanden. Alle Bereiche sind direkt miteinander verbunden. Zum ANKER gehört ein neues Kinder- und Jugendzentrum mit einem Jugendclub, einer Kegelbahn und verschiedenen Projekt- und Proberäumen, außerdem ein Außengelände mit Spielplatz, Garten, Freisitz und Innenhof.
Anker
Knopstraße 1
4159 Leipzig
http://www.anker-leipzig.de

Anfahrt Anker

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar eintragen

Event hinzufügen