H-Blockx ist eine deutsche Rockband, die 1990 durch Henning Wehland am
Gymnasium Wolbeck im westfälischen Münster gegründet wurde. Sie gelten
als deutsche Vorreiter der sogenannten Crossover Stilrichtung.

Neben
Sieben Alben schrieben sie unter anderem den Soundtrack zu dem
deutschen Kinofilm Bang Boom Bang. Der Name der Band leitet sich vom
Begriff „H-Block" ab, mit dem Isolationshaftzellen während des
nordirischen Bürgerkriegs bezeichnet wurden.

Die Band durchstand mehrere Phasen, bei dem sie einige Mitglieder
verlor, während andere wieder  dazu stießen. In den Neunziger Jahren,
hatte die Band einige Erfolge zu verzeichnen. Später folgten auch
einige interessante Titel, die ebenfalls zum Internatiolen Ruhm
beitrugen.

Ähnliche Künstler